DekaBank Lyoner Straße
Frankfurt am Main

Visualisierungen: Sichtvision

Im Erdgeschoss sorgen Grünflächen entlang der Straße für einen Distanzraum.
Zusätzlich werden auf dem Grundstück viele weitere Baumneupflanzungen durchgeführt, wobei ein Teil davon im Innenhof und auf den Dachgärten geplant sind.
Auf den Dachgärten / Terrassen werden Großsträucher, wie z.B. Etagen-Hartriegel (Cornus controversa), der Blüten-Hartriegel (Cornus florida), aber auch mehrstämmige Gehölze, wie z.B. der Trompetenbaum (Catalpa bignonioides), Himalaja-Birke (Betula utilis ‚Doorenbos)‘ und Fächerahorn (Acer palmatum) gepflanzt. Mehrstämmige Gehölze zonieren zusätzlich die verschiedenen Räume und geben ihnen die nötige Struktur.

Für die im Park neu geplanten Bäume werden heimische und klimafeste Gehölze, wie z.B. Eberesche (Sorbus aucuparia), Ulme (Ulmus leavis), etc. bevorzugt gepflanzt. Ebenso werden im Parkbereich Gehölze die temporäre Wasseranstauungen vertragen, wie z.B. Weiden (Salix) und Erlen (Alnus glutinosa), gepflanzt.

Die intensiven Pflanzungen werden hauptsächlich aus Farnen, Gräsern und Hortensien bestehen, da diese auch in den schattigen Bereichen gut wachsen können. Die extensiven Begrünungen werden, begründet durch eine erhöhte Aufbaustärke, aus Gräser- und Kräutermischungen bestehen.
Durch die Aufkantung von Pflanzflächen wird eine ausreichende Substrathöhe geschaffen. In vielen
Bereichen (Innenhof und Dachbegrünungen) wird die nötige Schichtstärke sogar überschritten, um einen Ausgleich zu anderen Flächen zu schaffen. Des Weiteren trägt die erhöhte Schichtstärke zur
Klimaverbesserung durch Wasserrückhaltung, Begrünung und Verdunstung bei. Ebenso wird die Artenvielfalt durch intensive Begrünungen erhöht.


Die Gestaltungen des Erdgeschosses wird bei den Dachgärten /Terrassen weitergeführt. In der Gestaltung sind sich die Dachgärten grundsätzlich ähnlich, da einheitliche Materialien verwendet werden. Die Freianlagen haben eine einheitliche Gestaltungssprache, die sich an der Architektur orientiert und viel Wert auf die Schaffung von Grünräumen und qualitativ hochwertige
Aufenthaltsbereiche legt.


Im ersten Obergeschoss sind 7 Dachgärten, welche intensiv begrünt werden, vorhanden. Randorientiert sind intensiv begrünte Hochbeete mit einer Höhe von 30 cm vorgesehen. Mittig sind meist Hochbeete, mit einer modellierten Geländehöhe von 50-80 cm geplant, um dort mehrstämmige Gehölze pflanzen zu können. Die Wege- und Aufenthaltsbereiche führen zwischen den Hochbeeten hindurch.
Im zweiten Obergeschoss sind 13 Dachgärten, welche intensiv begrünt sind, vorhanden.
12 davon sind kleinere Dachgärten. Hier liegt das Augenmerk darauf Aufenthaltsbereiche zu schaffen. Umrahmt sind diese durch Hochbeete und Strauchpflanzungen. Der dreizehnte Dachgarten integriert die Oberlichter der Lobby mit in seine Gestaltung und schafft einen grünen Pufferbereich in der Mitte, der durch Schrittplatten durchwegbar ist. Mehrstämmige, lichte Gehölze bilden hier den Mittelpunkt.


Im achten Obergeschoss sind 10 Dachgärten, welche intensiv begrünt sind, vorhanden. Im
Norden sind fünf schmalere Terrassen geplant, die vor allem dem Aufenthalt dienen und durch drei kleinere Hochbeete zoniert werden. Im Süden sind fünf große Terrassen geplant. Bei den im Süden liegenden Dachgärten sind jeweils zwei begehbare Bereiche geplant, welche durch Schrittplatten verbunden werden. Umrahmt sind diese mit intensiver Bepflanzung, die als 30 cm hohes Hochbeet
angedacht ist. An manchen Stellen sind Großsträucher angedacht, dort werden Geländemodellierung entstehen, um eine ausreichende Schichtstärke zu gewährleisten.

Das neunte und zehnte Obergeschoss erhält eine extensive Begrünung und steht im Alltag der Nutzung nicht zur Verfügung.

Hier geht es zur Architektur.

Kategorie
Büroumfeld & Bürogebäude
Ort
Frankfurt am Main
Zeitraum
2019 - 2021
Bauherr
Lang & Cie. Real Estate AG
Gesamtfläche
5.100 m² Außenanlagen

ÄHNLICHE PROJEKTE

2019 – 2020 | Frankfurt am Main | Büroumfeld & Bürogebäude

Atricom

Zum Projekt
2009 – 2010 | Frankfurt am Main | Büroumfeld & Bürogebäude

Büro- und Geschäftshaus Starcom

Zum Projekt
2019 – 2021 | Hamm-Herringen | Spiel, Sport & Bildung

Gesamtschule

Zum Projekt

Gerne kommen wir mit Ihnen ins Gespräch...

+49 69 1 53 92 37-60

... und freuen uns auf die gemeinsame Verwirklichung Ihres Projekts!

Zum Kontakt